Rucksackpackliste Klettersteig

Touren mit Klettersteigen* werden immer beliebter. Viele suchen das gewisse Abenteuer, wollen jedoch nicht so viel Aufwand für das Genießen der Tour in Kauf nehmen wie beim Klettern. Speziell bei Touren an der persönlichen Leistungsgrenze, oder bei langen Touren an heißen Tagen, bei unsicherem Wetter oder in großer Höhe, sollte man jedoch immer ein „Back-Up“ mithaben. Bei Klettersteigen ist die Einsatzzahl von Bergrettern aber auch Unfällen mit schweren Folgen sehr hoch. Um eine Überschätzung der eigenen Leistung vorzubeugen, kann der ein oder andere „Klettersteig-Lifehack“ helfen (siehe Kategorie “Klettersteig”).

Mitnehmen sollte man auf jeden Fall:

  • Leichte Daunenjacke oder gute Weste
  • Regenponcho oder Regenfolie
  • Klettersteigset inkl. 2 Stück Bandschlingen (1x 60cm, 1x 120cm) mit je einem Schraubkarabiner
  • Wasserflasche (nicht zu groß)
  • Helm
  • Klettergurt
  • Stirnlampe
  • Kleine Jause je nach Tourenlänge
  • Erste-Hilfe Set
  • Optional kann eine ca. 15m lange Rebschnur 8mm mit 3 Karabiner und 2 Stück Bandschlingen 120mm zur Sicherung von unsicheren Nachsteigern bei schwierigen Stellen oder im Fall von Verletzungen mitgenommen werden
  • Kleiner Tipp: 2 Rebschnüre für Prusik-Technik – 3fach gewickelte Prusikknoten halten auch bei vertikalen Stahlseilen (so kann bei Schlüsselstellen ohne Panik und Kraftaufwand am Seil hochgestiegen werden)

 

*Ein Klettersteig ist eine Kletterroute, die so mit Hilfsmitteln wie zum Beispiel Trittstufen, Stahlseilen, Leitern, usw. ausgestattet ist, dass man diese meist ohne Klettererfahrung meistern kann (auch wenn sie zeitweise recht hilfreich ist, um kräfteschonender ans Ziel zu kommen).

Bergliebe teilen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*