Beim Bergsteigen sind Erfahrungswerte wichtig:

  • Erfahrung in der Kondition: Wie leistungsfähig bin ich unter den Bedingungen Steilheit, Ausgesetztheit, Rucksackgewicht, usw.?
  • Erfahrung in der Technik: Wie gut kann ich das Risiko beurteilen und beherrschen (durch Seilmanöver, Equipmentwahl, Orientierung)?

Wie bei jedem Sport sollte man anfangs langsam beginnen, um die gesamte Körpermuskulatur auf die Bewegungen einzustellen. Macht man das nicht, handelt man sich oft Probleme ein (z.B. bei den Knien). Daher sollte man, auch wenn man eine Tour konditionstechnisch schaffen würde, nicht gleich mit schweren Touren beginnen.

Unsere Meinungen und Empfehlungen zu Techniken ersetzen keinen Kurs, aber wer sich mit der Theorie der Lehrbücher beschäftigt und bereits Praxiserfahrung in einem Kurs gesammelt hat, findet hier nützliche Ergänzungen und Empfehlungen zu verschiedenen Bereichen. Wichtige Meilensteine in der alpinen Ausbildung sind aus unserer Sicht die Themen „Spaltenbergung bei Hochtouren“, „Seiltechnik Klettern“ und „Eisklettern/Mixed-Klettern“. Selbst der großartige Hermann Buhl hat einen solchen Kurs am Beginn seiner Höhenbergsteiger-Karriere gemacht.

 

[post_grid id=”845″]