Winterbergtour auf den Kaibling (Steiermark Nähe Admont)

Startpunkt

Richtung Admont zum Schloss Kaiserau – man parkt bei den Skiliften.

Hier geht es zum Google Maps Link >> 

Beschreibung der Tour

Vom Parkplatz geht es zuerst gemütlich hinein ins Tal auf Wiesenwegen bzw. der bestehenden Forststraße. Diese geht weiter über Serpentinen bis zur Oberst-Klinke- Hütte (1.504m), die man nach circa einer Stunde Gehzeit erreicht. Zwischen den Serpentinen gibt es immer wieder Abkürzungen, die aber mitunter sehr steil sind.

Von der Hütte gehen wir weiter über eine Wiese hinauf und dann über Schotterwege den Hang querend Richtung Kamm (Achtung: wir haben die Tour im Winter gemacht und ohne Steigeisen war der Hang nicht zu überwinden, da ein Ausrutschen schwere Folgen gehabt hätte). Den Kamm hinauf und entlang geht es bis zum schönen Gipfel wo wir nach circa 1 ½ Stunden (von der Hütte weg) den Sonnenuntergang genießen konnten. Der Abstieg ist dann auch im Winter mit Steigeisen unschwierig und wir kommen schnell wieder bei der Hütte an.

Empfehlungen & Hinweise

  • Die Tour hat einen tollen Ausblick vom Kaibling und ist gut in einem Tag machbar
  • Im Winter die Steigeisen nicht vergessen (ansonsten ist die Querung im Hang vor allem bei hartem Schnee nicht machbar)
  • Die Abkürzungen beim Zustieg zur Hütte sind sehr steil und bei Nässe kann man dort leicht ausrutschen

 

Bergliebe teilen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*