Rucksackpackliste Skitour

Bei Skitouren* entscheidet ähnlich wie bei Alpintouren der Charakter der Tour über die Ausrüstung. Pistentouren sind mit deutlich reduziertem Equipment zu bewerkstelligen: Es reicht meist eine warme, trockene Kleidung und etwas Kleingeld für die Hütte bei der Bergstation. Auch nach der Abfahrt ist man schnell wieder beim Auto. Für Touren im alpinen und hochalpinen Gelände sind neben der Ausrüstung für Lawinen auch die Möglichkeit von Wettereinbrüchen und daraus im schlimmsten Fall erforderlichen Notbiwaks zu berücksichtigen. Hier hilft allerdings der Schnee: Ein Iglu im Schnee schützt vor Wind und extremer Kälte: Es ist trocken und durch den Schnee sind die Temperatur nicht so stark wie im offenen Gelände. Zum Graben hilft die Lawinenschaufel.

  • Skitourenausrüstung
    • Schaufel
    • Sonde
    • LVS-Gerät
    • Rettungsdecke/Notbiwak
  • Empfehlung: Trockene Shirts für die Abfahrt in ein Drybag
  • Daunenjacke
  • Winterhandschuhe – Eine Abfahrt kann ganz schön kalt werden, im Falle eines Lawinenunglücks sind sie überlebensnotwendig!
  • Thermosflasche mit Heißgetränk (+ Wasserflasche bei Bedarf zusätzlich)
  • Stirnlampe
  • Tasche für Skifelle
  • Optional: Harscheisen (im Zweifelsfall lieber mitnehmen!)

 

*Als Skitour bezeichnet man normalerweise den Aufstieg auf einen Berg mittels Skiern und Talfahrt abseits präparierter Skipisten in möglichst unverspurtem Gelände.

Bergliebe teilen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*