Abseilgeräte & Sicherungsgeräte

Bei Sicherungsgeräten gab es in den letzten Jahren sicher den größten Innovationsschub. Zahlreiche Studien (DAV Sicherheitsforschung, etc.) haben gezeigt, dass viele Geräte ähnliche Testergebnisse bringen. Werden die Geräte richtig eingesetzt, so ist keinem ein Vorzug zu geben. Aus unserer Sicht sollte nicht für jede Variante des Kletterns (Halle, Klettergarten, Mehrseillänge-Sportklettertour, Alpinklettertour) ein eigenes Gerät benötigt werden. Hier werden auch nicht alle Systeme aller Hersteller kommentiert. Dies findest du in anderen Blog-Posts. Wir haben euch hier unsere Empfehlungen zusammengestellt:

  • Grigri

Wir verwenden das Grigri in der Halle und beim Sportklettern. Immer wieder wird in Studien gezeigt, dass das Grigri von Petzl nicht besser abschneidet als andere Geräte. Der große Unterschied für uns ist allerdings: Ist der Sicherungspartner kurz unachtsam, wird ihm bei einem Sturz nicht das Seil aus der Hand gerissen und das Gerät sperrt selbst bei Fehlern im Bremshandprinzip. Wer unter anderem beim Tuber oder HMS weg sieht, der hat wenig Chancen den Kletternden vor einem tiefen Fall mit Verletzungspotenzial zu bewahren.

  • Tuber

Der Tuber hat sich als starke Allzweckwaffe im Klettern etabliert. Er hat seine Berechtigung bei allen Varianten des Kletterns, wobei wir ihn wegen des Risikos „Aufmerksamkeitsdefizit“ nicht für Halle oder Klettergarten empfehlen würden. Auf Mehrseillängen-Touren kann damit Vorstieg und Nachstieg gesichert werden. Auch zwei Nachsteiger sind kein Problem. Der Tuber eignet sich auch hervorragend zum Abseilen und ersetzt daher den früher oft verwendeten Abseilachter komplett.

  • HMS-Sicherung

Die HMS Sicherung ist der Klassiker aller Sicherungen und sollte von allen Kletterern jederzeit beherrscht werden. Damit wird für die Sicherung des Kletternden nur ein einziger HMS-Karabiner (Wenn möglich kein Schraubkarabiner) benötigt. Mit der HMS-Sicherung kann Vorstieg und Toprope gesichert werden. Auch beim Abstieg kann damit problemlos mit Doppelseilen abgeseilt werden. Wem der Tuber auf einer langen Tour abhanden kommt, muss keinen Moment nervös werden. Allerdings sei angemerkt, dass bei der Benutzung der HMS-Sicherung es oft zum „Krangeln“ des Seils kommt (was durchaus unangenehm sein kann).

Marke / Produkt Informationen

Petzl Grigri

Petzl Grigri 2 – Der Standard im Hallenklettern

  •  9,4 – 10,3mm Seildurchmesser
  • Automatische Blockierung (Bremshandprinzip niemals vernachlässigen)
  • Abseilfunktion mit Bremshebel
  • Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis
  • Keine Kompromisse in der Sicherheit

Anbieter

Petzl Grigri +

Zum 25 Jahre-Jubiläum: Grigri+

  •  8,9 – 10,5 mm Seildurchmesser
  • Automatische Blockierung (Bremshandprinzip niemals vernachlässigen)
  • Abseilfunktion mit Bremshebel
  • Anti-Panik Funktion
  • Sperrfunktion für das Toprope-Klettern
  • Zusatzfunktionen eher teuer

Anbieter

 Edelrid Mega Jul

 Neuentwicklung von Edelrid

  • Kombination aus Tuber und Halbautomat
  • Für Halbseile geeignet 7,8 – 10,5mm
  • Auch als Jul2 für Einfachseile
  • Sehr leicht
  • Kombination aus Plate (Nachsteigersicherung), Tuber (Vorsteigersicherung) und Halbautomat
  • Sehr guter Preis

Anbieter

 Black Diamond ATC

 Klassischer Tuber von Black Diamond

  • Keine Plate-Funktion (Nur in der Halle und im Klettergarten anwendbar)
  • Einfacher Aufbau
  • Günstig

Anbieter

 Mammut Wall Alpine Belay

Tuber mit Plate-Funktion für alpine Unternehmungen (identes Modell zu Petzl Reverso)

  • Einfacher Aufbau
  • Kombination aus Plate (Nachsteigersicherung) und Tuber (Vorsteigersicherung)
  • Sehr leicht
  • Universell einsetzbar
  • Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis

Anbieter

 Petzl Reverso

Tuber mit Plate-Funktion für alpine Unternehmungen (identes Modell zu Mammut Wall Alpine Belay)

  • Einfacher Aufbau
  • Kombination aus Plate (Nachsteigersicherung) und Tuber (Vorsteigersicherung)
  • Sehr leicht
  • Universell einsetzbar
  • Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis

Anbieter

 

Bergliebe teilen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*