#1 Die Berge kennenlernen durch Wanderungen

Jeder der mit dem Bergsport beginnen möchte oder schon begonnen hat, kennt das Wandern – viele von uns auch schon aus jungen Jahren mit der Familie. Für das Wandern benötigt man keinerlei Start-Voraussetzungen. Ein guter Tipp für bisher eher unsportliche ist aber ausgiebiges Dehnen der Waden- und Oberschenkelmuskulatur, um Knieprobleme und Krämpfe vorzubeugen.

Welche Touren kann ich als Anfänger machen?

Wenn man das erste Mal hineinschnuppern möchte in das Wandern, sollte man eine recht kurze Tour wählen, die an einer Hütte vorbeikommt. Damit kann man das Ambiente, die Landschaft und die Natur richtig genießen, ohne sich wegen einem eventuellen Schlechtwettereinbruch oder schwierigen Passagen Sorgen machen zu müssen. Für die Tour empfehlen wir sich an folgende Merkmale zu halten:

  • Die Tour ist als Weg deklariert (das bedeutet es gibt Wegweiser und der Weg ist markiert und meistens auch sehr gut erkennbar)
  • Die Farbe der Tour sollte blau, oder maximal rot sein, das bedeutet leicht bis mittel und beinhaltet die Kriterien Länge, Höhenmeter sowie die Schwierigkeit des Geländes
  • Die Länge sollte mit unter 2h Gehzeit angegeben sein
  • Der Startpunkt und das Ziel sollten maximal 500 Höhenmeter auseinander liegen

Hier findest du Equipment-Empfehlungen für Wandertouren >>

Hier findest du die Packliste für Wandertouren >>

Hier findest du  Tourenbeschreibungen für Wandertouren >>

 

Bergliebe teilen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*