Expressen

Expressen sind als Kontakt zwischen Seil und Wandsicherung im Einsatz. Dies kann auch mit einem einzelnen Karabiner erfolgen, dadurch erhöht sich aber die Reibung und damit der Seilzug immens. Für die Wahl der bevorzugten Expressen ist folgendes zu beachten:

  • Bruchlasten

Karabiner und auch Expressen haben Bruchlastangaben (Einheit in kN). Die Mindestwerte sind genormt, jedoch gehen manche Hersteller zusätzlich auf Nummer sicher und erhöhen die Bruchlasten Ihrer Karabiner. Zu einem Karabinerbruch kann es allerdings nur kommen, wenn dieser am Felsen aufliegt oder im Haken verkantet. Ein Karabiner stellt nicht die Schwachstelle in der Sicherungskette da, sofern er korrekt eingesetzt wird.

  • Karabiner-Schließmechanismus

Dies ist wohl das wesentlichste Kriterium: Der Karabiner sollte keine „Nase“ (Hervorstehende Ecke) an der Schnappermündung haben. Auch sind Drahtkarabiner deutlich leichter und durchaus sehr angenehm zu bedienen. Tests haben gezeigt, dass durch die reduzierte Masse des Schnappers, es bei einem Schlag auf den Fels zu keinem Öffnen des Karabiners kommen kann. Drahtkarabiner sind daher auch sicherer als solide Schnapper (bei selben Bruchlasten).

  • Schlingenlänge (zwischen den beiden Karabinern)

Bei Touren in alpinem Gelände, vor allem wenn dieses nicht allzu steil/glatt ist, kann die Mitnahme von Expressen mit Schlingen unterschiedlicher Länge hilfreich sein. Wichtig ist nämlich, dass der Seil-Karabiner nicht auf einer Kante zum Liegen kommt. Ist dass der Fall, kann er versagen und im Sturzfall das Seil wieder freigeben = tiefer Sturz. Um das zu vermeiden, ist das beim Setzen der Expresse zu überprüfen und gegebenenfalls eine zweite Expresse mit anderer Schlingenlänge zu verwenden. Alternativ kann auch eine Bandschlinge zur Verlängerung genommen werden.

  • Gewicht und Karabinergröße

Oft findet man Angebote von Expressen-Sets mit sehr gutem Preis (ca. 10€ pro Expresse). Dabei handelt es sich allerdings meist um die Standardmodelle der Hersteller. Für den Klettergarten und kürzere Touren spricht dabei nichts gegen diese Sets. Ist man jedoch auf langen Touren unterwegs und hat dies durchaus öfter in den kommenden Jahren vor, empfiehlt sich der Griff zu einer hochwertigeren Expresse. Bei 50g Gewichtsunterschied pro Expresse und langen Touren mit 15 Expressen, sind das schnell mal 750g mehr am Gurt. Dies schleppt ihr 5-10h durch die Wand…Hüftschmerzen inklusive. Der Gewichtsvorteil sollte dabei allerdings nicht aus einer geringeren Baugröße der Karabiner kommen. Kleinere Karabiner können das Einklicken des Seils deutlich erschweren – man hat damit keine Freude.

Marke / Produkt Informationen

Edelrid Slash Wire Set


  • Einfache Karabinerform
  • Nasenfreier Schnapper am Haken-Karabiner
  • Drahtschnapper für Seilkarabiner
  • Sehr günstige Setpreise
  • Etwas schwer

Petzl Ange Finesse S/S Set

Premium Karabiner mit neuem Verschlussmechanismus von Petzl

  • Teuer
  • Solide Karabiner
  • Sehr leicht
  • Kleine Karabineröffnungen
  • Grenzwertiges Handling auf Grund der Karabinergröße

Black Diamond OZ Set

  • Nasenfreie Karabiner
  • Beidseitig idente Ausführung mit unterschiedlichem Farbcode
  • Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis
  • Drahtbügelschnapper
  • Leicht

Mammut Bionic Evo Sets

  • Teuer
  • Hohe Bruchlasten
  • Gutes Handling
  • Überlegte Karabinerform
  • Drahtschnapper beim Seilkarabiner
  • Nasenfreier Schnapper am Haken-Karabiner

Wild Country Helium Express Set

 Premium Expressen (Kaufempfehlung)

  • Extrem leicht
  • Gutes Handling
  • Beide Karabiner ohne Nasen
  • Beide Karabiner mit Drahtschnapper
  • Hohe Bruchlasten
  • Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis

DMM Alpha Trad Express Set

 Premium-Expressen (nahezu ident zu Modell Chimera)

  • Kleine Karabiner
  • Extrem leicht
  • Beide Karabiner ohne Nasen
  • Beide Karabiner mit Drahtschnapper
  • Hohe Bruchlasten
  • Hoher Preis

 

DMM Chimera Express Set

Premium-Expressen (nahezu ident zu Modell Trad)

  • Überlegte Karabinerform
  • Extrem leicht
  • Gutes Handling
  • Beide Karabiner ohne Nasen
  • Beide Karabiner mit Drahtschnapper
  • Hohe Bruchlasten
  • Hoher Preis

 

 

Bergliebe teilen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*