Birnhorn über westliche Mitterspitze und Leoganger Klettersteig (E) und Kuchelhorn im Abstieg (Salzburg/Leoganger Steinberge)

Startpunkt

Wir fahren nach Leogang-Ullach und folgen dem Birnbach bis zu einem Bergbauernhof – dahinter ist dann der Parkplatz für die Tour auf das Birnhorn.

Hier geht’s zum Google Maps Link zum Parklplatz >>

Beschreibung der Tour

Vom Parkplatz folgen wir dem markierten Weg Richtung Passauer Hütte. Anfangs über Wiesen und Wald, danach durch Latschen immer steiler in Serpentinen bergauf. Man geht nicht ganz bis zur Hütte, sondern zweigt bereits vorher zum Klettersteig ab (sofern man diesen machen möchte). Die Abzweigung zum Leoganger Süd Klettersteig ist markiert (Bewertung ist mit “E”, aber mit Bandschlingen/Expressen “D”). Bis zum Einstieg des Klettersteigs hat man bereits 1000 Höhenmeter überwunden und da dieser recht knackig ist, sollte man noch Reserven übrig haben!

Allgemein ist der Klettersteig sehr kraftig und erfordert Ausdauer, der Rucksack sollte so klein und leicht wie nur möglich sein. Nach der steilen Einstiegswand folgen mehrere Platten, danach geht es kurz gemütlicher über den Grat. An dessen Ende folgt ein kurzer Aufschwung auf ein Band, danach quert man das erste Mal und steigt anschließend über Platten weiter auf. Nun folgt die Schlüsselstelle, bei der man unbedingt eine Rastschlinge vorbereiten sollte. Der Quergang ist stark überhängend und sehr lange (ca. 20m). An dessen Ende geht es über den Ausstiegskamin und einen Wandabschluss nach oben. Der Gipfel ist die Westliche Mitterspitze und man sieht bereits zur Passauer Hütte hinüber.

Der Abstieg erfolgt über einen deutlich leichteren Klettersteig der durch ein Felsloch führt. Danach quert man zur Passauer Hütte hinüber und folgt dem Steig zum Melkerloch, durch dieses hindurch und danach links Richtung Birnhorn. Der Weg durch die Bänder des Birnhorns ist gut markiert, man sollte es jedoch mit Weitblick angehen, da man sich sehr leicht zwischen den Bändern verlaufen kann. Vom Gipfel des Birnhorns folgt ein teilweise versicherter Abstieg über dessen Westflanke bzw. Nordgrat zum Kuchelnieder (Sattel). Hier hat man optional die Möglichkeit noch zusätzlich über einen gut gehbaren Grat zum Kuchelhorn hinüber zu gehen (schöner Aussichtsberg). Der Abstieg zur Passauer Hütte erfolgt vom Kuchelnieder über den markierten Steig (Achtung rutschig). Von der Passauer Hütte geht man dann über den normalen Aufstiegsweg zurück zum Parkplatz.

Hier geht’s zur TOPO des Leoganger Süd-Klettersteigs auf bergsteigen.com >>

Empfehlungen & Hinweise

  • Die Tour ist sehr lange, erfordert Ausdauer und vor allem stabiles Wetter. Der Auf- und Abstieg am Birnhorn ist ausgesetzt und auf Grund der Steilheit des Bergs können Schlechtwetterwolken nur bedingt erkannt werden
  • Der Leoganger Süd Klettersteig ist durchwegs recht sportlich und sollte daher mit dem Zustieg von 1000 Höhenmetern betrachtet werden
  • Für den Klettersteig unbedingt ein bis zwei Selbstsicherungen mit Bandschlinge und Karabiner für die D bzw. E-Stelle mit überhängendem Quergang vorbereiten (nicht in das Klettersteigset setzen!)
  • Je nach Lust und Laune können nach dem Klettersteig noch das Birnhorn bzw. Kuchlhorn gemacht werden, oder man geht gleich zur Passauer Hütte und danach den Aufstiegsweg wieder hinab
Bergliebe teilen >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*